Schlagwörter

, , , , , ,

Ich hatte ja erzählt von der Schreinerlehrling (gibt’s da eigentlich eine weibliche Form?!?! :?), mit dem Häkelkurs… Und welch eine Verwirrung sie doch beim Zimmermannskollegen hervorgerufen hatte. 😉

Nun geht die Geschichte weiter.

Bundesarchiv Bild 183-28307-0002, Berlin, Holz...

Bundesarchiv Bild 183-28307-0002, Berlin, Holzfabrik, Besprechung (Photo credit: Wikipedia)

Werbeveranstaltung. Für Handwerksberufe im Allgemeinen. Insbesondere dafür, dass junge Leute eine Ausbildung im Schreinerhandwerk beginnen. Die von der Innung sind auch dabei. Für’s Schreinerhandwerk, versteht sich. Die örtlichen ausbildenden Betriebe bauen also ihren Stand auf – Infomaterial, alles, was man so braucht, um Jugendliche für Holz zu begeistern…

Und dann: Sie dachten sich, es wäre eine gute Idee, zu zeigen, wie begeistert andere junge Menschen – besonders auch Mädchen – von ihrer Ausbildung (Schreiner!, kann ich nur betonen) sind. Also sitzt sie da. Mit am Stand. Und häkelt. Topflappen.

Tage später fragten die Kollegen meine Freundin, ob die Topflappen ihrer Azubine nun fertig seien…

Advertisements