Schlagwörter

, , , ,

…gestern früh dann gelesen:

„Rede einer mit dem andern Wahrheit!“ (Sacharja 8,16)

Schmeckt nach einem verpassten Hinweis, einem guten Rat, der vielleicht meinem Tag gut getan hätte – und unmittelbar, mit elementarer Kraft schießen mir Tränen in die Augen: da habe ich mich mit Diesem und Jenem beraten, immer auf der vorsichtigen Seite, um mir nicht zu schaden oder den anderen nicht zu verletzen, dabei ist ER da, der mich mit meiner ganzen Wahrheit kennt…

Und ich verpasse es vor lauter…

Gut, dass ER da bleibt. Gut, dass ER heute und morgen auch noch mit mir spricht.

Advertisements