Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein besonderer Tag. Ein glücklicher. Ein Geschenk.

Wie wir da sitzen, im Wohnzimmer, und uns irgendwann darüber unterhalten, dass die beiden Kleinen, die jetzt so munter vor sich hinkrabbeln vor zwei Jahren noch so gar nicht da waren – nicht mal erahnt. Zumindest nicht von uns.

Wie ich geduldig das neue Auto erklärt bekomme – und Großmutters Sessel  passt auch noch hinein – ich werde aus dem Hof gewinkt – die Geschwindigkeit macht irre Spaß – und das Gespräch in der Kaffeepause unterwegs.

Jemand freut sich über meinen Besuch zum runden Geburtstag und zu Hause angekommen stelle ich Großmutters Sessel an den geplanten Ort. Passt genau. Wie auch die bunten Espressotässchen, die ich aus Mamas Paket schäle – neben zahlreichen Marmeladengläsern waren sie, sorgfältig verpackt, auch dabei, mit im Wagen.

Die heutige Losung war vor Jahren mal die Jahreslosung – und nein, damals habe ich es nicht gesehen, nicht erkannt, nein es war eher eine vage Hoffnung… Heute sehe ich ein wenig mehr und bin irgendwie eigentümlich dankbar. Und habe die Ahnung, dass ER es wirklich gut werden lässt, wirklich Tolles, Neues wachsen lässt.

Ach ja, die Losung:

„Gedenkt nicht an das Frühere und achtet nicht auf das Vorige! Denn siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr’s denn nicht?“

(Jesaja 43,18-19)

…jetzt nur noch den Dingen beim Wachsen zusehen. Ab und an gießen und Unkraut rupfen… 🙂

Schön.

Advertisements