Schlagwörter

, ,

…sie erwacht früh, obgleich die Hardware noch nicht wirklich erholt ist nach den Strapazen der letzten Monate – zu viel Arbeit, viel zu viel – doch macht sie sich auf den Weg. Sie hatte das geplant – es ist ein wenig, wie nach Hause kommen, in die Stadt, wo sie mal Pfarrersküken war – in den Gottesdienst ihres Mentors zu gehen.

Er betet irgendwie so:

‚Gott, jedem, der heute einen Engel braucht, der ihn umarme, den lass deinen Engel spüren.‘

…und noch mehr von den Worten – sie fühlt, spürt mehr, als sie hört, spürt den Engel – wundersam…

Zuspruch: ‚Denn ER hat seinen Engeln befohlen…‘

und dann singen sie ‚Hört der Engel helle Lieder‘

Hm. Sie steht da, singt und lächelt.

Und der Tag hat gerade erst angefangen. Mehr davon später. 🙂

Advertisements