Schlagwörter

, , , , , ,

Vielleicht bist DU das große Aufatmen zwischen all den Bildern, den bunten und den schwarz-weißen, den bewegten und den unveränderlichen, den erahnten und den oft-beteuerten. Irgendwo dazwischen – oder ganz woanders: in, bei, über und unter mir, um mich herum… Weil ich DICH nicht festlegen muss, weil DU DICH nicht festlegen lässt, immer wieder überraschend und wundervoll bist, GOTT.

Advertisements